Paracetamol

Wenn ATH:
N02BE01

Eigenschaft.

Weiß oder weiß mit einer Creme oder rosa Farbton kristallines Pulver. Die leicht löslich in Alkohol, unlöslich in Wasser.

Pharmakologische Wirkung.
Schmerzmittel, pyretic.

Anwendung.

Die Schmerzen von leichter bis mäßiger Intensität (Kopfschmerzen und Zahnschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Arthralgie, Muskelschmerzen, Neuralgie, menalgïya), Fiebersyndrom bei Erkältungen.

Gegenanzeigen.

Überempfindlichkeit, Verletzung der Nieren- und Leberfunktion, Alkoholismus, Kindheit (bis 6 Jahre).

Nebeneffekte.

Agranulozytose, Thrombozytopenie, Anämie, počečnaâ how, aseptischen Pyurie, interstitsialynыy Glomerulonephritis, allergische Reaktionen wie Hautausschlag,.

Zusammenarbeit.

Erhöht die Wirkung von Antikoagulanzien (Coumarinderivate) und die Wahrscheinlichkeit der Leberschädigung hepatotoxischen Arzneimitteln. Metoclopramid erhöht, und Cholestyramin verringert die Absorptionsrate. Barbiturate reduzieren die antipyretische Wirkung.

Überdosis.

Symptome: zuerst 24 h - Blässe, Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen; nach 12-48 Stunden - Schäden an Nieren und Leber mit der Entwicklung von Leberversagen (Enzephalopathie, Koma, Tod), Herzrhythmusstörungen und Pankreatitis. An der Rezeption Leberschäden möglich 10 g und (Erwachsene).

Behandlung: die Ernennung von Methionin innerhalb oder / in der Einführung von N-Acetylcystein.

Dosierung und Verabreichung.

Innerhalb und rektal, Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre 0,5-1 g bis 4 einmal am Tag; Die maximale Tagesdosis - 4 g, Verlauf der Behandlung - 5-7 Tage. Kinder 6-12 Jahre - von 240 bis 480 mg, 1-6 Jahre - 120-240 mg, von 3 Monate vor 1 Jahr - von 24 bis 120 mg bis 4 einmal täglich 3 Tage. Lösliche Tabletten vor der Einnahme in gelöster 1/2 Tasse Wasser.

Vorsichtsmaßnahmen.

Das Risiko einer Überdosierung ist bei Patienten mit alkoholbedingter Lebererkrankung netsirroticheskogo Natur erhöht.

Zusammenarbeit

WirkstoffBeschreibung der Wechselwirkung
GlibenclamidFMR: Synergismus. Vor dem Hintergrund der Wirkung von Paracetamol verbessert.
MetoclopramideFKV. Er beschleunigt die Absorption.
EthanolVor dem Hintergrund von Paracetamol sollte nicht Alkohol eingenommen werden.