ESTULIK

Aktivmaterial: Guanfaцin
Wenn ATH: C02AC02
CCF: Stimulans des zentralen alpha2-adrenoreceptorov. Antihypertensiva
Wenn CSF: 01.09.01.01
Hersteller: EGIS Pharmaceuticals plc (Ungarn)

PHARMACEUTICAL FORM, AUFBAU UND VERPACKUNG

Tabletten weiß oder gelblich-weiß, Runde, Wohnung, abgeschrägt, mit Valium auf der einen Seite und mit dem stilisierten Buchstaben E graviert auf der anderen Seite; mit geringer oder keiner Geruchs.

1 Tab.
guanfatsina Hydrochlorid1.15 mg,
Das entspricht dem Inhalt guanfatsina1 mg

Hilfsstoffe: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, Povidon, Stearinsäure.

10 PC. – Blasen (2) – packt Pappe.

 

Pharmakologische Wirkung

Antihypertensiva. Der Wirkungsmechanismus ist mit der Stimulation von einem zentralen zugehörigen2-adrenoreceptorov, was zu einer Verringerung des sympathischen Tonus. Das Ergebnis ist eine Verringerung des systemischen Gefäßwiderstand und Blutdruckabfall auf.
Estulik keine Wirkung auf die Aktivität des Herzens. Die Abnahme der Herzfrequenz wird durch eine Erhöhung des systolischen Volumen Offset. Es wirkt sich nicht auf die Mechanismen der Regulierung des Blutdrucks oder Ruhe, oder während des Trainings.
Das Medikament nicht Veränderungen der Nierenfunktion führen: Natrium-Retention wird nicht beobachtet, Wasser, keine übermäßige Kaliumausscheidung. Glomerulären Filtrationsrate konstant, auch bei Patienten mit klinischen Anzeichen einer Nierenversagen. Es reduziert die Plasma-Renin-Aktivität.
Die antihypertensive Wirkung der Langzeit.

 

Zeugnis

Arterielle Hypertonie (als Monotherapie oder in Kombinationstherapie), einschließlich:
- Primäre Hypertonie;
- Renovaskuläre Hypertonie.

 

Dosierungsschema

Im Fall von schwerer Hypertonie Tabletten Estulik Kombination mit Diuretika können durch eine Beta-Blocker oder ein Vasodilator ergänzt werden. Aufgrund der pharmakologischen Eigenschaften der Droge, Hypertoniker, leiden unter obstruktiver Lungenerkrankung und der Atemwege, Herzinsuffizienz oder Niereninsuffizienz, und AV-Blockade Grad I tolerieren Estulik.
Erwachsene zu Beginn der Behandlung Arzneistoff in einer Dosis verordnet 0.5-1 mg (1/2-1 Tab.) 1 Zeit / Tag. Falls erforderlich, kann die Dosis erhöht werden 0.5-1 mg / Tag in Abständen von nicht weniger als 1 Wochen das gewünschte Niveau der Blutdruck zu erreichen. Die mittlere wirksame Dosis 2-3 mg.
Estulik genommen werden 1 Zeit / Tag vor dem Schlafengehen.
Wenn BP nicht während der Monotherapie zu verringern, Darüber hinaus können Sie Diuretika zuweisen, Vasodilatatoren, Beta-Blocker mit ISA (Pindolol, Oxprenolol).
In Patienten schwerer Niereninsuffizienz, nicht auf Dialyse, die tägliche Dosis sollte reduziert werden,.

 

Nebeneffekt

Aus dem Verdauungssystem: verfügbar (insbesondere bei hohen Anfangsdosen oder einem starken Anstieg der Dosis) trockener Mund; in manchen Fällen – Appetitverlust, Übelkeit.
CNS: möglich (insbesondere bei hohen Anfangsdosen oder einem starken Anstieg der Dosis) Beruhigung, sich müde fühlen, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen; in manchen Fällen – Verwirrung.
Andere: in manchen Fällen – Impotenz.
Die meisten Nebenwirkungen, meistens, geht im Laufe der Behandlung.

 

Gegenanzeigen

- Überempfindlichkeit gegen guanfacine und anderen Zutaten.
Es ist nicht für die Behandlung von Patienten mit AV-Block II und III Grad empfohlen (tk. Informationen über die Sicherheit des Arzneimittels bei diesen Patienten nicht genug).

 

Schwangerschaft und Stillzeit

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist in den Fällen möglich,, wenn der erwartete Nutzen der Therapie für die Mutter überwiegt das potenzielle Risiko für den Fötus oder Kleinkind.
Daten, Bestätigung jedes negative Wirkung des Medikaments auf den Fötus Estulik oder fehlende Neugeborenen.
IN experimentelle Studien zeigten keine teratogene Wirkung des Medikaments.

 

Vorsichts

Mit Vorsicht und unter ständiger ärztlicher Aufsicht sollte Estulik Patienten mit zerebrovaskulären oder Herzinsuffizienz gegeben werden, особенно при указаниях в анамнезе на инсульт или тяжелые заболевания сердца.
Хотя симптомы отмены наблюдаются редко, лечение следует прекращать медленно и постепенно.
Следует избегать одновременного применения Эстулика с антагонистами a2-adrenoreceptorov (Phentolamin, йохимбин).
Следует с осторожностью назначать препарат одновременно с симпатомиметическими средствами, блокаторами b-адренорецепторов, Neuroleptika.
IN experimentelle Studien получены данные, свидетельствующие об отсутствии каких-либо ограничений для применения препарата Эстулик у человека. В исследованиях на мышах и на крысах не выявлено канцерогенного действия препарата.
Auswirkungen auf die Verkehrs Fahrzeuge und Management-Mechanismen fahren
Эстулик может вызывать ухудшение психомоторных реакций пациента. В связи с этим не рекомендуется вождение автотранспорта и работа на потенциально опасном оборудовании в течение некоторого времени на начальной стадии лечения или в случае увеличения дозы (этот период зависит от индивидуальной реакции больного на лечение).

 

Überdosis

Symptome: möglich Schläfrigkeit, Unterdruck, Ätiologie.
Behandlung: symptomatische Therapie, Magenspülung, в случае необходимости вливание изупрела, контроль состояния пациента.
Препарат не выводится при диализе.

 

Drug Interactions

Антагонисты a2-adrenoreceptorov (Phentolamin, ioximʙin) уменьшают действие Эстулика.
При одновременном применении с симпатомиметическими средствами действие Эстулика уменьшается.
При одновременном назначении Эстулика с бета-блокаторами возможно чрезмерное уменьшение ЧСС. Это менее вероятно при применении препарата в комбинации с бета-блокаторами с ISA.
In einer Anwendung Estulika mit Neuroleptika kann Sedierung erhöhen.
Pharmazeutische Inkompatibilität des Arzneimittels ist nicht bekannt Estulik.

 

Bedingungen und Konditionen

Das Medikament sollte unter normalen Bedingungen bei Raumtemperatur gelagert werden, (от 15 ° до 25ºC). Haltbarkeit – 3 Jahr.

 

AGB Lieferung von Apotheken

Das Medikament wird unter dem Rezept freigegeben.