Propylthiouracil

Wenn ATH:
H03BA02

Eigenschaft.

Der weiße kristalline Substanz, Es hat einen bitteren Geschmack, in Wasser sehr schwer löslich.

Pharmakologische Wirkung.
Antitireoidnoe.

Anwendung.

Thyreotoxikose (toxische Kropf, toxischen Schilddrüsenadenom), Vorbereitung für die Resektion der Schilddrüse oder Behandlung mit radioaktivem Jod.

Gegenanzeigen.

Überempfindlichkeit, Leukopenie, Agranulozytose, gipotireoz, schwere Leber, aktiver Hepatitis, Leberzirrhose.

Einschränkungen.

Schwangerschaft, Stillzeit.

Schwangerschaft und Stillzeit.

Nur unter strenger ärztlicher Aufsicht.

Nebeneffekte.

Selten-agranulozitos, Bauchschmerzen, Arthralgie, Parästhesien, Erweiterung der Schilddrüse, allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht); selten (bei der Verwendung von hohen Dosen von) -Leber, incl. vorübergehende Cholestase, Thrombozytopenie, Lymphadenopathie; in einigen Fällen, neuromuskuläre Erkrankungen, Polyarthritis, der Geschmack und Geruch, Vaskulitis, Lupus-ähnliches Syndrom, Periarteriitis nodosa, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Verletzung der Erythropoese, gemoliz, Positive Coombs-Test, interstitielle Pneumonie, periphere Ödeme, Alopezie.

Zusammenarbeit.

Thyreostatischer Wirkung der Schwächung der jodhaltige Medikamente, incl. Röntgenkontrastmittel. Wenn sie gleichzeitig mit Propranolol oder Coumarinderivate Korrektur der Dosierung erforderlich.

Überdosis.

Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Fieber, Arthralgie, Juckreiz, Ödem, Panzytopenie, Agranulozytose, Dermatitis, Hepatitis, Neuropathie, Anregung / Depression.

Behandlung: simptomaticheskaya Therapie, Vitalfunktionen aufrechterhalten; In einigen Fällen kann eine Magenspülung und Ernennung von Aktivkohle (Es sollte berücksichtigt werden, eine schnelle Absorption der Substanz zu nehmen).

Dosierung und Verabreichung.

Innerhalb, ohne zu kauen, viel zu trinken. Erwachsene und Kinder über 10 Jahren sind 75-100 mg/Tag, in den schwersten Fällen und nach Jod Vorlast – bis zu 300-600 mg/Tag in ein paar Aufnahmen; Unterstützung der Dosis-25-150 mg/Tag. Für Kinder ist 6 bis 10 Jahren die Anfangsdosis 50-150 mg/Tag, die Unterstützung ist 25-50 mg/Tag. Neugeborenen-auf 5-10 mg/kg/Tag 3 Eintritt (in Abwesenheit der effektiven Dosis erhöhen 1,5-2 mal); Unterstützung der Dosis von 3-4 mg/kg/Tag. Das Intervall zwischen den Mahlzeiten – 6 – 8 h. Die Dauer der Behandlung wird individuell bestimmt.

Vorsichtsmaßnahmen.

Während der Behandlung sind regelmäßige Überwachung des Blutzellzusammensetzung und Funktionszustand der Schilddrüse (Bestimmung der Höhe der Schilddrüsenhormone und / oder Blut Thyreotropin). Bei pathologischen Veränderungen der Blutzellen und erhöhen die Aktivität der Transaminasen sollten einen Arzt konsultieren,. Seit Agranulozytose kann innerhalb weniger Stunden entwickeln, muss der Patient seine Symptome informiert werden (Fieber, Unwohlsein, Tonsillen Angina, Stomatitis) und die Notwendigkeit für eine sofortige Behandlung zum Arzt, und die Untersuchung des Blutbildes. Die Entwicklung von Struma und Hypothyreose (Chronische Überdosierung) erfordern ein Absetzen der Behandlung.

Wenn während der Schwangerschaft und Stillzeit Dosis, um Fehlgeburten zu verhindern, verwendet werden, sollten so gering wie möglich sein,, sowie die Entwicklung von Hypothyreose und Kropf in der Feten und Neugeborenen.

Zusammenarbeit

WirkstoffBeschreibung der Wechselwirkung
PropranololFMR. Vor dem Hintergrund der Propylthiouracil Änderungseffekte; die kombinierte Termin kann eine Dosisanpassung erforderlich.