Pyelonephritis – Behandlung von Krankheiten. Symptome und Vorbeugung der Krankheit Medizin

Pyelonephritis – Was ist diese Krankheit? Pyelonephritis-unspezifische Entzündung der Nierenbecken dilatation, Tassen und Parenchym der Niere. Die Krankheit betrifft in der Regel eine Niere. Die häufigste Erreger der Pyelonephritis ist Escherichia coli.

Frauen sind anfälliger für Krankheiten. In den meisten Fällen entwickelt sich die Medizin nach Blasenentzündung steigt um. Männer machen ist in der Regel eine Komplikation der urologischen Erkrankungen (Prostatitis, BPH, Urolithiasis Krankheit).

Ursachen der pyelonephritis

Bakterien können den Harn Weg der Geschlechtsorgane befallen., Darm stieg um (die Infektion tritt durch die Harnröhre, Harnblasen, der Harnleiter), durch die Lymph- und Herz-Kreislauf-system. Pyelonephritis entwickeln kann, wenn ein Verstoß den Abfluss des Urins aus den Nieren gegen. In seltenen Fällen breitet sich die Infektion durch hämatogene osteomyelitis, Wenn Bakterien in die Nieren durch die Blutbahn gelangen. Auf Statistiken, entzündliche Erkrankungen des Pfades der Infektion wurde festgestellt, der 5% Fälle.

Provozieren Krankheit kann sexuelle Leben beginnen, Schwangerschaft oder der Geburt bei Frauen, BPH, Prostatitis oder Urethritis-männlich. Auch ist oft verbunden mit der Anwesenheit von urolithiasis. Die Wahrscheinlichkeit der Erkrankung steigt mit Abnahme der Immunschutz, Tuberkulose, Diabetes, gipovitaminose, chronisch-entzündlichen Erkrankungen, Stress, überfordern, Schwangerschaft.

Arten von Krankheiten: Klassifizierung der pyelonephritis

Pyelonephritis kann sein: ein- oder beidseitig; akute oder chronische; primäre oder sekundäre; serös, Meningitis oder nekrotisierende papillit; in der Phase der aktiven Entzündung, latente, Remission. Akute Pyelonephritis kann unkompliziert sein., kompliziert, katarrhalisch, apostematoznyj, eiterig, jemfizematoznyj. Zuweisen Sie separat Pyelonephritis schwanger. Chronische Pyelonephritis kann unkompliziert und kompliziert sein.. Eine Phase der chronischen pyelonephritis: Exazerbation, latentnaya, Remission.

Symptome einer pyelonephritis: als Krankheit manifestiert

In akuten Pyelonephritis Symptome hängt von der Art und dem Stadium der Erkrankung. In der Anfangsphase der Knospe wächst, in der Nähe von Faser quillt. Behandlung der Krankheit in diesem Stadium führt zu einer Entzündung ohne weitere Folgen für die Gesundheit des Patienten zu beseitigen.

  • Symptome einer Pyelonephritis in akuten phase. In der ersten Phase der akuten pyelonephritis (oder Verschlimmerung der chronischen pyelonephritis) die Krankheit entwickelt sich sehr schnell. In einigen Fällen, für die Entwicklung der Krankheit nur wenige Stunden, Währenddessen verschlechtert sich der Gesundheitszustand einer person. Entwickelt ausgedrückte Unwohlsein und Schwäche. Die Körpertemperatur kann bis zu steigen. 40 Grad. In dieser Phase treten alle Symptome der Trunkenheit, z. B. starke Kopfschmerzen, desudation, Kardiopalmus, Gefühl von Übelkeit und Erbrechen. Rückenschmerzen entstehen, Wer in den Rücken anmelden kann, Bauch oder Hüfte. In diesem Stadium der Entwicklung der Krankheit, meistens, Es gibt keine Störungen beim Wasserlassen. Wahrheit, Urin aufgrund einer Infektion wird matschig und unangenehmen Geruch.
  • Symptome der sekundären Pyelonephritis mit Obstruktion der Harnwege. In diesem Fall beginnt die Krankheit mit Schmerzen nach Art der Nierenkolik, angibt, Obstruktion der Harnwege. Während der Zeit der maximalen Schmerz stark steigt die Temperatur und der Patient entwickelt Fieber. Wenn die Verstopfung der Harnwege nicht stimmt, der Angriff der Nierenkolik ein paar Stunden später wird fortgesetzt.

Aktionen des Patienten mit pyelonephritis

Wann ist es wichtig, eine strenge Diät Pyelonephritis und Bett ruhen zu beobachten. Sollten genügend Flüssigkeit trinken. Erlaubt, fettarmes Fleisch und Fisch zu konsumieren, vegetarische Suppen, altbackenes Brot, Gemüse, Rührei, Getreide, Sonnenblumenöl, Molkerei. Knoblauch kann in kleinen Mengen, Zwiebel, Dill und Petersilie (getrocknet), Obst und Beeren, Frucht- und Gemüsesäfte. Es ist verboten, zu: Wurst, Fleisch und Fisch Brühe. Es ist besser, die Verwendung von Gewürzen zu begrenzen, Süßigkeiten.

Diagnose einer pyelonephritis

Reinszenierung Urinanalyse verwendet, drei Urinkultur zur Bestimmung der Erreger und seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika, Allgemeine und biochemische Blutanalyse (Proteinogramm, Kreatinin, Harnstoff), Beispiel Zemnickogo, Analyse des Urins durch Nechyporenko, Ultraschall-Untersuchung. Manchmal verwendet, Röntgen-Techniken (Überprüfung und Ausscheidungsorgane Urographie, Retrograde pieloureterografija, selektive renal Arteriography, Bauch aortography), Computertomographie, Radionuklid-Methoden (nefroscintigrafija, renografija, indirekte Angiographie).

Behandlung von pyelonephritis

Taktik der Behandlung von Pyelonephritis hängt weitgehend von, genau wie fließt die Krankheit. Das Schema der Behandlung der akuten pyelonephritis (oder Verschlimmerung einer chronischen) und die chronische Form der Erkrankung ist sehr verschieden von einander.

Im Falle von akuten pyelonephritis (oder Verschlimmerung der chronischen pyelonephritis), inmitten steigenden Temperaturen fließt, starke Schmerzen und der Patient sollte Eiterungen in stationäre Abteilung zuvor ins Krankenhaus eingeliefert werden.. Aber mehr als oft nicht mit rechtzeitiger Behandlung zum Arzt behandelt die Krankheit in der ambulanten.

  • Bettruhe und trinken Gleichgewicht zu erzwingen. Wann Pyelonephritis ist es wichtig, Bettruhe einzuhalten. Der Patient muss in der Hitze und in waagerechter Position sein.. Pereohlazhdenij sollten vermieden werden, denn dies ist ein ernstzunehmender Faktor, einen Beitrag zur Verschlechterung der Krankheit. Zur Verringerung der Körpertemperatur und Beseitigung Schmerzen nehmen nicht-steroidale Antirheumatika, zB, Diclofenac, Metamizol und andere. Babies, meistens, vorgeschriebenen paracetamol.
  • Antibiose bei pyelonephritis. Nach, als die Diagnose einer Pyelonephritis "bestätigt, der Patient ist Antibiotikum verschrieben., am häufigsten verwendet für die Behandlung dieser Krankheit. Diagnose von Pyelonephritis bietet und die Durchführung von bakteriologischen Aussaat, deren Ergebnisse werden für bekannt sein 5 Tage. Ersetzen Sie nach eine positive Identifizierung eines Erregers mittels antibakterielle andere besser geeignet, um Mikroben beseitigen. Gewöhnlich, Pyelonephritis Behandlung erfolgt mit dem Einsatz von Antibiotika aus einer Gruppe Ftorhinolonov oder Ampicillin in Kombination mit Beta-Lactamase-Inhibitoren. In einigen Fällen mit Cephalosporinen. Gewöhnlich, Kurs der antibiotischen Therapie für akute pyelonephritis (oder ihre Verschlimmerung) ist 7-14 Tage. Bei der ersten 2-3 Antibiotika sind nicht angegebenen positiven Veränderungen, der Patient kann die Durchführung der Computertomographie des Bauches Niere Hydronephrose Ausnahmen zuordnen.. Kinder mit Antibiotika-Therapie erfolgt häufig in Form von intravenösen Injektion, und nach der Stabilisierung der Gesundheit Medikamente bilden Bewegung zu tableted. Wenn Pyelonephritis durch Pilzinfektionen verursacht, der Patient erhält die Antimykotika. Es ist wichtig, Derivitization von Pilzen aus den Nieren zu überwachen.
  • Antibakterielle Therapie bei chronischen pyelonephritis. Wie im Fall von akuten pyelonephritis, chronische Pyelonephritis Hauptbehandlung ist auch eine Antibiotika-Therapie. Wahrheit, in diesem Fall dauert es 6-8 Wochen. Es muss Infektion unterdrückt werden, und bei eitrigen Prozess zur Lösung des Problems ohne die Bildung von narbigen Gewebe in der Niere. Nach Remission der Erkrankung durchgeführt antibakterielle Therapie mit Pyelonephritis intermittierende Kurse. Das Timing der Pausen richten sich nach Ihrem Arzt je nach dem Grad der Vernachlässigung und Krankheit Inzidenz der Niere.
  • Chirurgische Behandlung von pyelonephritis. In schweren Fällen,, Wenn die Krankheit stark gestartet, vielleicht, chirurgische Intervention zur Verbesserung der Abfluss des Urins erfordert. In den schwersten Fällen mit zunehmender Niereninsuffizienz können Nierenentnahme gezeigt werden.
  • Behandlung von Pyelonephritis Volksmedizin. Viele Krankheiten der Nieren und Harnwege gut Volksmedizin zur Behandlung von, und Medizin ist keine Ausnahme. Wirksam bei Pyelonephritis cranberry. Patienten sind verabreichten Cranberry Säfte und Brühen, als auch die Tabletten auf der Grundlage von Cranberry Extrakt. Außerdem, Wenn schwarze Pyelonephritis wirksamen Kräutern wie z. B. Fichte, Nessel, Hafer, Wegerich, Kamille, die Blätter der Walderdbeere und andere.
  • Physiotherapeutische Behandlung von pyelonephritis. Wann ist die Pyelonephritis häufig verwendeten physiotherapeutischen Behandlung: CMW-Therapie, Elektrophorese, UHF und andererseits.
  • Diät für pyelonephritis. Die Patienten benötigen, sich strikt an die zugewiesenen Arzt Diät. Einhaltung der Diätvorschriften kann Schmerz-Syndrom beseitigen., sowie den pH-Wert des Urins zu normalisieren, Was ist wichtig bei der Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Nieren und Harnwege. Trinken mit Pyelonephritis sollte reichlich vorhanden sein., nicht weniger 2 Liter pro Tag. Nach der Beseitigung der Symptome der akuten Pyelonephritis muss der Patient die Pflanze-Milch-Diät gehen., und Salzzufuhr sollte auf begrenzt werden. Es wird nicht mehr empfohlen 6 Gramm Salz pro Tag. Wann schließt die komplizierte Formen der Krankheit besser Salz aus der Nahrung. Wann empfiehlt sich die Pyelonephritis, Gemüse und Früchte mit einen diuretischen Effekt verwenden: Gurken, Wassermelonen, Melonen, Zucchini. Sollten von der Ernährung der Fleischbrühe ausgeschlossen werden, Wurst, Konserven, eingelegtes Gemüse, Alkohol, Gewürze. Nach der Wiederherstellung können Sie auf eine vertraute Nahrung zurückkehren.. Es empfiehlt sich zur Einhaltung der Grundsätze der gebrochene macht, die Bevorzugung von pflanzliche Nahrung.

Komplikationen der pyelonephritis

Solche Komplikationen sind möglich: akutes Nierenversagen, chronischer Niereninsuffizienz, paranefrit, Nekrotisierende papillit, Urosepsis.

Prävention von pyelonephritis

Ist die Sicherstellung der rechtzeitige und angemessene Behandlung von akuten Erkrankungen der Harnwege und Blase, Absaugen der chronischen Brutstätten der Infektion, sowie in der Prävention von Bedingungen, verhindert den Abfluss des Urins.