Paracetamol Vergiftung – Paracetamol Überdosis

Beschreibung Paracetamol Vergiftung

Paracetamol Vergiftung (acetoaminofenom) – Überdosis rezeptfreien Schmerzmittel, enthält Paracetamol (zB, Tylenol). Diese Medikamente Es ist in der Regel sicher bei sachgemäßer Handhabung. Die maximale Tagesdosis von Paracetamol ist vier Gramm. Patienten mit chronischen Krankheiten (insbesondere Leberkrankheit), vielleicht, Sie sollten sich auf drei Gramm pro Tag zu begrenzen. Paracetamol-Vergiftung kann als Folge der Aufnahme einer großen Dosis oder chronischen Überdosierungen auftreten.

Gründe für Paracetamol Vergiftung

Eine Überdosierung von Paracetamol kann aus führen:

  • Beabsichtigte Überdosierung (zB, Selbstmordversuch);
  • Versehentlichen Überdosierung (zB, Kleinkinder, die Ernennung von falschen Dosen, oder Alkoholmissbrauch);
  • Kombination von Medikamenten, soderzhashtih Paracetamol (Paracetamol hat eine Zusammensetzung von vielen Arzneimitteln, zB Paracetamol und Codein, sowie Aspirin und Paracetamol);
  • Paracetamol, um Patienten mit Leberinsuffizienz, die nicht zu den empfohlenen Dosen nicht einhalten.

Risikofaktoren

Folgende Faktoren erhöhen das Risiko von Paracetamol Vergiftung:

  • Alter: 15-24 Jahre oder älter 40 Jahre (Menschen über 40 Jahre, wird ernstere Konsequenzen haben);
  • Paul: weiblich;
  • Selbstmörderisch.

Die Symptome einer Paracetamol-Vergiftung

Symptome schließen:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Übermäßiges Schwitzen;
  • Blasse Haut.

Die Symptome der Leberversagen:

  • Anorexie;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Unwohlsein;
  • Bauchschmerzen (insbesondere im oberen rechten Teil des Bauches);
  • Blasse Haut;
  • Übermäßiges Schwitzen;
  • Gelbsucht;
  • Stupor.

Diagnostics

Für die Diagnose ist notwendig, folgende Prüfungen bestehen;

  • Blutuntersuchungen, um das Niveau von Paracetamol im Blut zu bestimmen und um die Leberfunktion zu bestimmen (zB, Tests der Leberenzyme, Gerinnungstests);
  • Matthew Nomogramm-Rumakk – Beurteilung der Wirkung von Paracetamol auf die Leber. Der Test misst den Blutspiegel von Acetaminophen in Bezug auf die Zeit nach der Verabreichung des Arzneimittels.

Behandlung

Die Behandlung kann die folgenden Schritte umfassen:

Überwachung

Für Kinder, die einen relativ niedrigen Niveau von Paracetamol im Blut, Es kann empfohlen, zu Hause zu steuern.

Aktivkohle

Es wird empfohlen, um Aktivkohle zu nehmen. Es kann die Absorption des Acetaminophen im Gastrointestinaltrakt verhindern. Priiem gemacht mündlich.

N-ацетилцистеин

In den meisten Fällen, N-ацетилцистеин, Aminosäure, Weisen Sie im Inneren oral oder intravenös als Antidot.

Wenn Paracetamol-Vergiftung sollten die Anweisungen des Arztes folgen.

Vorbeugung

Paracetamol-Vergiftung zu vermeiden, müssen folgende Regeln halten:

  • Sie müssen die Anweisungen auf die Einnahme von Medikamenten folgen, soderzhashtih Paracetamol;
  • Formulierungen mit verzögerter Freisetzung für Medikamente ersetzen nicht ohne Änderung schnelle Dosierung;
  • Nach Eingang der Kombinationspräparate, die Aufmerksamkeit auf die Präsenz in der Paracetamol bezahlen;
  • Vermeiden Sie große Mengen an Alkohol.