Innenohrschwerhörigkeit - was ist diese Krankheit, Die Ursache des? Beschreibung, Symptome und Prävention von Erkrankungen der Innenohrschwerhörigkeit

das menschliche Gedächtnis

Schallempfindungsschwerhörigkeit ist Beeinträchtigung oder Hörverlust genannt, deren Ursache ist die Störung des Innenohrs oder N. vestibulocochlearis. In milder Taubheit Stufe Hörschwelle über die normalen 30-40 dB, in schweren - auf 60-70 dB. Die Anhebung der Hörschwelle bei 90 dB genannt Taubheit.

Innenohrschwerhörigkeit - Ursachen

Die Hauptursache für Innenohrschwerhörigkeit ist ein Defekt im Haar (sensorische Epithel) Zellen des spiralförmigen Organ im Innenohr. Manchmal Schwerhörigkeit kann auch durch eine Störung des Hörzentrum des Gehirns oder die Verschlechterung der Leitfähigkeit vestibulocochlearis Nerv verursacht werden. Pathology Daten können erworben werden, das heißt, als Folge von Schädel-Hirn-Verletzung zu entwickeln, Infektionskrankheiten oder Übermüdung Anhörung, und kann angeboren sein.

Die Ursache für angeborene Störung des Gehörorganes kann dazu dienen, als eine Mutter schwere Infektion übertragen (Meningitis, Zytomegalie, ermöglichen Vetryanaya, эpidemicheskiy Mumps, Masern und Grippe).

Außerdem, gibt es Fälle von erblichen Innenohrschwerhörigkeit. Gen, Verantwortlich für diese Pathologie, vererbte rezessive Typ, weil erbliche Innenohrschwerhörigkeit ist in Verwandtenehen häufiger.

Innenohrschwerhörigkeit - Symptome

Schallempfindungsschwerhörigkeit wird durch Hörschäden gekennzeichnet. Eine Verschlechterung kann auftreten, allmählich, aber oft Fälle von plötzlichem Hörverlust. In einigen Fällen kann der Hörverlust durch Schmerzen oder Rauschen in den Ohren begleitet werden. Außerdem, in verschiedenen Formen der Krankheit, Hörverlust kann mit Promiskuität Klängen in Verbindung gebracht werden, d.h., obwohl, dass der Patient hört immer noch die Geräusche kann, er kann sie nicht identifizieren, nicht in der Lage die menschliche Sprache zu erkennen,. Oft wird Schallempfindungsschwerhörigkeit durch einige Vestibularisstörung begleitet, zum Beispiel, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.

Schallempfindungsschwerhörigkeit - Diagnose

Die Diagnose der Schallempfindungsschwerhörigkeit kann auf der Grundlage der Forschungsergebnisse der Anhörung zum HNO-Arzt ausgesetzt werden. Normalerweise Studien sind schallleitende und Soundsysteme mit kamertonalnoy Probe und Aufzeichnen Tonschwelle Audiogramm. In einigen Fällen genauer zu bestimmen, die Art der Schwerhörigkeit ist in Audiometrie Frequenz verwendet -umspannen 8 000 Hz.

Differentialdiagnose sollte mit einer Leitungsschwerhörigkeit erfolgen, , die durch Störungen des Mittelohres und Trommelfells verursacht wird.

Innenohrschwerhörigkeit - Arten von Krankheiten

Es gibt zwei Hauptarten von Innenohrschwerhörigkeit - angeborene und erworbene. Zur gleichen Zeit gibt es eine Klassifizierung der Krankheit nach dem Grad der Schwerhörigkeit. Entsprechend dieser Klassifizierung ist isoliert 4 der Grad der Schwerhörigkeit:

  • die erste Leistungs - Erhöhung der Hörschwelle zu 26-40 dB;
  • zweiter Grad – bis 41-55 dB;
  • dritter Grad - up 56-70 dB;
  • vierte Grad - up 71-90 dB.

Nach dieser Einteilung, Erhöhung der Hörschwelle zu mehr als 90 dB gilt als Taubheit.

Es gibt auch eine Aufteilung eines Hörsturz (für ein paar Stunden der Entwicklung), akut (Innerhalb von wenigen Tagen der Entwicklung) und chronische (lange progressive).

Schallempfindungsschwerhörigkeit - Patient Aktion

In der Symptome von Schallempfindungsschwerhörigkeit Identifizierung, nämlich ein scharfer oder allmählicher Hörverlust, begleitet von Schwindel oder Übelkeit, es wird empfohlen, einen Spezialisten und durchlaufen einen umfassenden Hörscreening zu konsultieren.

Innenohrschwerhörigkeit - Behandlung

Die Behandlung von Innenohrschwerhörigkeit ist in einem spezialisierten Krankenhaus durchgeführt. Fahren und die Dauer der Behandlung sind für jeden Patienten individuell bestimmt. Aber, meistens, für alle Therapien üblich ist die Verwendung von Drogen, verbessert die Durchblutung des Innenohres. Dies sind Medikamente, wie Pentoxifyllin, Vinpocetin oder cerebrolizin.

Auch bei der Behandlung dieser Krankheit sind weit verbreitet alle Arten von nicht-medikamentösen Methoden - Akupunktur, Laserpunktur und hyperbare Sauerstofftherapie.

Außerdem, Es wird immer übliches Verfahren zur elektrischen Stimulation des Hörnervs durch eine spezielle Elektrode in die Cochlea implantiert unter Verwendung von.

Innenohrschwerhörigkeit - Komplikationen

Unbehandelte Ohrschwerhörigkeit zu irreversiblen Hörschäden führen kann und, Folglich, Taubheit.

Innenohrschwerhörigkeit - Prävention

Als Schallempfindungsschwerhörigkeit Prophylaxe ist nicht auf längere Zeit laute Geräusche technogenic empfohlen, Hören Überspannungs- und mechanische Schäden an den Ohren und Kopf vermeiden. Da, dass sehr oft die Ursache für Schwerhörigkeit sind Komplikationen der Virusinfektionen, es wird empfohlen, nicht zu starten und die Zeit, um die Behandlung der primären Krankheit durchzuführen. Es ist auch ratsam, langfristige Verabreichung von Medikamenten mit hohem ototoksichnostyu zu vermeiden.