Myasthenia – Myasthenia gravis

Myasthenia Gravis (MG)

Was Myasthenia gravis?

Myasthenia gravis ist eine Autoimmunkrankheit und wirkt sich auf die Verbindung zwischen Nerven und Skelettmuskeln. Die Krankheit kann zu progressive Muskelschwäche führen.

Ursachen von Myasthenia Gravis

Pervoprichina myasthenische unbekannt. Die Krankheit tritt, wenn das Immunsystem greift die Nervenrezeptoren in den Muskeln. Gewöhnlich, Diese Rezeptoren reagieren auf Acetylcholin-Wirkung (Aber). Diese chemische trägt Nervensignale, Muskelbewegungen. Wenn das Immunsystem sperrt die normale Funktion dieser Rezeptoren, Muskeln können nicht auf Nervensignale zu reagieren.

Man glaubt, in den meisten Fällen auch eine Rolle spielt, Myasthenia Thymus, die Immunproteine ​​produziert, genannt Antikörper. Diese Antikörper beeinflussen Acetylcholin-Rezeptoren. Es ist noch nicht klar,, warum der Thymus beginnt, sie zu produzieren.

Säuglinge von Müttern mit Myasthenia eher eine vorübergehende Form der Krankheit entwickeln – Neonatale Myasthenie. Abnormal mütterlichen Antikörper in das Blut des Kindes. Nach der Geburt Ihres Kindes hat Muskelschwäche. Das Baby wird von abnormalen Antikörper in etwa zwei Monate nach der Geburt zu befreien.

Risikofaktoren für Myasthenia

Myasthenia gravis ist am häufigsten bei Frauen im Alter von 40 Jahren und Männer ab 60 Jahre.

Die Symptome einer Myasthenia gravis

Die Symptome einer Myasthenia gravis können mit der Zeit strenger geworden. In Myasthenia tritt in der Regel:

  • Muskelschwäche, das erhöht die Muskelspannung, Sport, und mit Ruhe sinkt;
  • Provisanie Jahrhundert;
  • Doppelbilder und / oder Sehstörungen;
  • Schluckbeschwerden;
  • Baryphonia;
  • Schwierigkeiten beim Gehen;
  • Die Schwäche der Handmuskeln;
  • Atemschwierigkeiten.

Diagnose von Myasthenia gravis

Der Arzt wird über Ihre Symptome und medizinische Vorgeschichte fragen, und führen Sie eine körperliche Untersuchung. Kann Sein, Es erfordert Untersuchung durch einen Neurologen, Arzt, der ein Spezialist auf dem Gebiet der Krankheiten des Nervensystems. Tests können gehören:

  • Blutuntersuchungen;
  • Rheotachygraphy (DOH) – Test, um Anomalien in der Funktion von Muskeln zu erfassen;
  • Repetitive Nervenstimulation – Sie hilft, eine schrittweise Erhöhung der Muskelschwäche während des Tests zu detektieren;
  • Test mit tensilonom (Tensilon-Test – Hand Drug Administration Edrophoniumchlorid, dann gibt es einen kurzfristigen Rückgang im betroffenen Muskelschwäche;
  • Überprüfen Sie die Lungenfunktion.

Ernannt, die Bilder von inneren Organen und Strukturen des Körpers, Warum gelten:

  • CT-Scan;
  • MRT.

Behandlung von Myasthenia gravis

Behandlung von Myasthenia Gravis ist auf die Verwaltung ihrer Symptome konzentriert. Behandlungsmöglichkeiten können gehören Myasthenia gravis:

Medikamente zur Behandlung von Myasthenia Gravis

Ihr Arzt kann diese Medikamente verschreiben Empfang:

  • Acetylcholinesterase-Hemmer;
  • Kortikosteroide;
  • Immunsuppressive;
  • Die Einführung von Immunglobulin.

Plasmapherese in Myasthenia gravis

Das Verfahren wird verwendet, um das Blut von anormalen Antikörpern reinigen. Dieser Prozess sollte in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Der Betrieb zur Behandlung von Myasthenia gravis

Von der chirurgischen Behandlung von Myasthenia thymectomy – Operation, um die Thymusdrüse entfernen. Der Betrieb wird dazu beitragen, die Symptome von Myasthenia gravis, oder zu veranlassen Remission bei einigen Patienten.

Mechanische Lüftung bei Säuglingen

Das Verfahren kann notwendig sein,, wenn es eine starke Atemversagen. Dies kann während einer Episode von myasthenische Krise auftreten.

Physio- und Ergotherapie in myasthenische

Diese Therapien in der Regel nicht den Verlauf der Krankheit verändern. Sie erforderlich sein können, um den Patienten zu helfen, mit Schwankungen in der Muskelkraft zu bewältigen.

Vermeiden Sie die Einnahme des Medikamentes, die die Symptome verschlimmern kann der Myasthenia gravis

Vermeiden Sie Medikamente, welche Symptome Myasthenie verschlechtern kann. Diese beinhalten:

  • Beta-Blocker;
  • Einige Antibiotika;
  • Einige Medikamente, zur Behandlung von psychischen Erkrankungen.

Prevention Myasthenia

Momentan gibt es keine Empfehlungen, zu verhindern oder Myasthenia gravis.