Komedonen (Akne, Akne): Was ist das, Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Vorbeugung

Komedonen; Hautbeulen – akneartig; Akne-ähnliche Hautunebenheiten; Weißköpfe; Mitesser

Komedonen sind eine Krankheit., die sich als kleine Entzündung der Weichteile unter der Hautschicht manifestiert. Komedonen sind häufig die Ursache für das Auftreten von Tuberkel in Bereichen der subkutanen Haut., wie im gesicht, als auch am Körper. Sie können schmerzhaft oder nicht schmerzhaft sein und wie Blasen aussehen., die den ganzen Tag kommen und gehen können. Komedonen können in jeder Altersgruppe auftreten und betreffen am stärksten Menschen mit schwachem Immunsystem..

In der Mitte eines kleinen Tuberkels ist oft ein harter Kern zu sehen.. Offene Komedonen sind Akne , und geschlossen - Mitesser.

Ursachen von Komedonen

Die Hauptursache von Komedonen ist der Aufenthalt in der subkutanen Region von Pilz- und Virusinfektionen.. Außerdem, Sie können durch längere Exposition gegenüber einer feuchten Umgebung verursacht werden, richtige Hygienebedingungen, Verwendung minderwertiger Kosmetikprodukte, Unterernährung und falsche Kleidung.

Symptome von Komedonen

Rötung ist das Hauptsymptom von Komedonen., Entzündung, Verbrennung, Schwellung und Vergrößerung der Weichteile unter der Hautschicht. Schmerzhafte und rote Hautflecken können ebenfalls auftreten..

Diagnose von Komedonen

Um Komedonen zu diagnostizieren, untersucht und untersucht der Arzt zunächst die Krankheit., und wendet dann mehrere diagnostische Methoden an, wie ein Bluttest, bakteriologische Analyse und Biopsie.

Behandlung von Komedonen

Zur Behandlung von Komedonen können Cremes und Salben mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften verschrieben werden.. Außerdem, Antibiotika können verschrieben werden, antivirale Medikamente und immunstimulierende Medikamente.

Vorbeugung von Komedonen

Zur Vorbeugung von Komedonen ist es notwendig, die richtigen Hygieneregeln einzuhalten., Überwachen Sie die Immunität und verwenden Sie hochwertige kosmetische Produkte. Es ist auch notwendig, die richtige Ernährung und die Norm der körperlichen Aktivität einzuhalten..

Verwendete Literatur und Quellen

Dinulos JGH. Akne, Rosazea, und damit zusammenhängende Störungen. In: Dinulos JGH, ed. Habifs Klinische Dermatologie: Ein Farbratgeber in Diagnose und Therapie. 7Das D. Philadelphia, PAPA: Elsevier; 2021:Kerl 7.

James WD, Elston DM, Behandle JR, Rosenbach M.A, Neuhaus IM. Akne. In: James WD, Elston DM, Behandle JR, Rosenbach, MA, Neuhaus IM, Eds. Andreas’ Erkrankungen der Haut: Klinische Dermatologie. 13Das D. Philadelphia, PAPA: Elsevier; 2020:Kerl 13.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"