HIV und AIDS – Das menschliche Immunschwäche-Virus und Acquired Immunodeficiency Syndrome

Beschreibung von HIV und AIDS

HIV-Virus, das wirkt sich auf die weißen Blutkörperchen, genannt T-Zellen (CD4). Diese Zellen sind Teil des Immunsystems. Sie bekämpfen Infektionen und Krankheiten. Als Ergebnis,, HIV macht Person anfällig für schwere Krankheiten.

AIDS ist die späten Stadium der HIV-Infektion. Es ist das Ergebnis ernster Immunsystems. Diese Art der Infektion, dass nur tritt bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem.

СПИД уничтожает компоненты имунной системы

Ursachen

Das HIV-Virus durch Kontakt mit HIV-infiziertes Blut oder anderen Körperflüssigkeiten übertragen. Sie umfassen Spermien, Vaginalsekret und Muttermilch.

AIDS wird in der Zerstörung von T-Zellen, durch das HIV-Virus hervorgerufen.

HIV wird durch übertragen:

  • Sexuellen Kontakt mit einer HIV-infizierten Person, insbesondere Verkehr oder Analsex;
  • Von der Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft, Geburt oder Stillzeit;
  • Schub von einem HIV-infizierten Nadel;
  • Bluttransfusion mit HIV-infizierten Blut (seltene Ursache heute, aufgrund der Prüfung aller Blutspenden auf HIV-Infektion);

In seltenen Fällen kann durch HIV übertragen werden:

  • Blut von einer HIV-infizierten Person wird in eine offene Wunde einer anderen Person;
  • Austausch von persönlichen Hygieneartikel mit einer HIV-infizierten Person (Rasierapparat, Zahnbürsten usw.).

Risikofaktoren

Faktoren, , dass die Wahrscheinlichkeit einer HIV-Infektion oder AIDS zu erhöhen:

  • Mit mehreren Sexualpartnern;
  • Homosexuelle Kontakte mit anderen Männern, und das Verhalten von Hochrisiko (ungeschützten Sex, Drogenkonsum beim Sex);
  • Frau, die Sex mit anderen Frauen und Männern hat, und eine Lebens mit hohem Infektionsrisiko;
  • Injizierenden Drogenkonsum, vor allem mit gebrauchten oder schmutzigen Nadeln;
  • Haben regelmäßigen Kontakt mit HIV-infiziertes Blut oder anderen Körperflüssigkeiten (Arbeit im Gesundheits- und Justizvollzugsanstalten);
  • Geboren, um HIV-infizierte Mütter;
  • Akzeptanz von Blutspendern, Geweben, Körper, und künstliche Befruchtung;
  • Wobei in geographischen Gebieten mit einer großen Anzahl von AIDS-Patienten;
  • Sexuelle Beziehungen mit Partnern, dass, vielleicht, bereits mit HIV infiziert.

Symptome von HIV oder AIDS

HIV kann nicht Symptome für eine Reihe von Jahren.

Frühe Symptome erscheinen ein oder zwei Monate nach der Infektion. Sie kann einige Wochen dauern. Diese beinhalten:

  • Rascher Gewichtsverlust;
  • Trockener Husten;
  • Halsschmerzen;
  • Wiederkehrende Fieber;
  • Nachtschweiß;
  • Stark, unerklärliche Müdigkeit;
  • Geschwollene Lymphknoten in der Achselhöhle, Hals oder Leisten;
  • Weiße Flecken auf der Zunge oder im Mund oder Rachen;
  • Kopfschmerzen;
  • Beschwerden der Welt;
  • Ausschlag;
  • Depression;
  • Gereizte Stimmung;
  • Gedächtnisverlust oder andere neurologische Erkrankung.

Nach der anfänglichen, vorbei Symptome, kann es keine Symptome für Monate oder Jahre sein. Dann, Folgende Probleme können auftreten, während 1-3 Jahre:

  • Geschwollene Lymphknoten im ganzen Körper;
  • Pilzinfektionen im Mund, Politur, Finger;
  • Wiederholte Infektionen der Scheide (Hefe und Trichomonas);
  • Die Entwicklung von der Menge der Warzen;
  • Verschlimmerung von bestimmten Krankheiten, wie Ekzeme, Psoriasis, Herpes-Infektion;
  • Gürtelrose;
  • Nachtschweiß;
  • Gewichtsverlust;
  • Chronischer Durchfall.

Diese Störungen können weiter 10 Jahre oder mehr, vor HIV zu AIDS fortschreitet. Es passiert, wenn die Pegel von T-Zellen fallen unter ein bestimmtes Niveau und opportunistische Infektionen auftreten,. Beispiele für opportunistische Infektionen und andere Komplikationen von AIDS sind:

  • Soor (Überwucherung der Hefe);
  • Lungenentzündung (insbesondere, Lungenentzündung);
  • Invasiven Pilzinfektionen (wodurch das Gehirn und / oder Lungenentzündung);
  • Toxoplasmose;
  • Tuberkulose;
  • Virale Infektion des Gehirns;
  • Kaposi-Sarkom;
  • Lymphoma;
  • Gebärmutterhalskrebs;
  • Augenkrankheiten, durch Zytomegalie;
  • Schwere Darminfektionen, insbesondere Shigella, Salmonellen, und Campylobacter;
  • Schweren Gewichtsverlust (Wasting-Syndrom);
  • Schwere Hautausschläge;
  • Reaktion von Arzneimitteln;
  • Psychische Probleme, einschließlich Depression und Demenz.

Die Diagnose der HIV-Infektion oder AIDS

Auf der Grundlage der Symptome kann der Arzt die folgenden Tests vorschreiben:

  • ELISA-Test (Durch Enzymimmunoassay) – für den Nachweis von HIV verwendet:
    • 95% infiziert wird einen positiven Test haben innerhalb von drei Monaten der Infektion;
    • 99% infiziert wird einen positiven Test innerhalb von sechs Monaten der Infektion haben;
  • Wenn die im ELISA-Test ist negativ, aber es gibt einen Verdacht auf HIV, der Test wird erneut nach einer Periode der wiederholten 1 bis 3 Monate;
  • Western Blot Analyse des Blutes erfolgt normalerweise, zur Bestätigung der Diagnose, wenn ELISA positiv.

Die Behandlung von HIV oder AIDS

Medikamente können verhindern,, Verzögerung, oder reduzieren Sie die Entwicklung von AIDS in viele Menschen, HIV infiziert.

Medikamente zur Bekämpfung von HIV

Diese Medikamente werden häufig in Kombination verwendet,. Sie werden häufig als AIDS bezeichnet Cocktails. Diese beinhalten:

Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren:

  • AZT (Zidovudin oder ZDV);
  • DDC (Zalьcitabin);
  • Didanosin (Didesoxyinosin);
  • D4T (Stavudin);
  • 3TC (Lamivudin);
  • Эmtricitabin (Эmtryva);
  • Abacavir (Ziagen). Einige Patienten, Abacavir können Überempfindlichkeitsreaktionen verursachen, die lebensbedrohlich sein können. Forscher fanden heraus,, Screening für ein bestimmtes Gen kann verhindern, dass die Reaktions.

Nukleotid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren:

  • Delavirdin (Reskriptor);
  • Nevirapine (Vyramun);
  • Efavirenz (Stokryn);
  • Etravirin (Intelence);

Protease-Inhibitoren:

  • Ritonavir (Norvir);
  • Saquinavir (Invirase);
  • Indinavir (Kryksyvanom);
  • Amprenavir (Agenerase);
  • Fosamprenavir (Lexiva);
  • Nelfinavir (Viracept);
  • Lopinavir (Kaletra);
  • Atazanavir (Reataz);
  • Tipranavir (Aptyvus);
  • Darunavir (Prezista);

Kombinationspillen:

  • Atripla (Efavirenz, Tenofovir und эmtritsitabin);

Andere Medikamente:

  • Enfuvirtid (Fuzeon);
  • Raltegravir (Isentress);
  • Maraviroc (Selzentry).

Vorbereitungen, für den Kampf gegen AIDS-bedingten Infektionen und Krebserkrankungen

Menschen, die AIDS entwickelt, nehmen oft Medikamente, die verhindern,:

  • Lungenentzündung;
  • Soor;
  • Wiederholte Herpes-Infektionen;
  • Toxoplasma Infektionen des Gehirns.

HIV oder AIDS

Eine HIV-Infektion zu verhindern muss:

  • Verzichten Casual Sex;
  • Beim Sex ein Kondom;
  • Andere Nadeln der Menschen nicht verwenden zur Injektion von Medikamenten oder Drogen;
  • Es ist notwendig, die Anzahl der Sexualpartner zu begrenzen;
  • Wir müssen Sexualpartner zu vermeiden, die HIV-infizierten oder Injektion Drogenkonsumenten sind;
  • Es ist notwendig, Transfusionen von ungeschirmten Blut zu vermeiden;
  • Mitarbeiter des Gesundheitswesens oder Strafanstalten:
    • Geeignete Handschuhe und Gesichtsmasken tragen, während alle Verfahren;
    • Hände gründlich waschen und ordnungsgemäß entsorgen von Nadeln;
    • Befolgen Sie allgemeine Vorsichtsmaßnahmen;
  • Wenn Sie in einem Haus mit einer infizierten Person übernachten:
    • Geeignete Handschuhe tragen, Beim Umgang mit HIV-infizierten Körperflüssigkeiten.
    • Auferlegt, alle Schnitte und Wunden, Armbinde ihre HIV-infizierten Person;
    • Verwenden Sie nicht gemeinsam alle Hygieneartikel, wie Rasierer, Zahnbürsten usw.;
    • Entsorgen Nadeln, zur Behandlung von.

Jüngste Studien haben gezeigt,, dass beschnittene Männer wurden deutlich weniger wahrscheinlich, um HIV-Infektionen zu entwickeln im Vergleich zu unbeschnittenen Männern.

Um die Ausbreitung von HIV zu verhindern, wenn eine Person, die mit HIV infiziert, erforderlich:

  • Verzichten Sex;
  • Beim Sex ein Kondom, für jeden Akt des Geschlechtsverkehrs, was dazu führt, den Austausch von Körperflüssigkeiten,;
  • Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten;
  • Informieren über die Krankheit des früheren oder potenziellen Sexualpartnern;
  • Sie Blut oder Organe zu spenden nicht;
  • Frauen, wenn Sie schwanger werden wollen, Sie müssen mit Ihrem Arzt sprechen. Es gibt Möglichkeiten, das Risiko für die Geburt zu reduzieren HIV-infizierten;
  • Wenn Sie ein Kind haben, nicht zu stillen.