Leberfibrose – Behandlung von Krankheiten. Symptome und Vorbeugung von Erkrankungen der Leberfibrose

Leberfibrose – Was ist diese Krankheit? Leberfibrose ist eine diffuse Bindegewebe Wucherung in der Leber durch übermäßige Ansammlung von extrazellulären Matrix-Protein-Strukturen, lange Zeit nicht durch Verletzung seiner Struktur begleitet (Architektonik).

Am häufigsten Sie bei Menschen mit chronischen Lebererkrankungen. In die frühen Stadien der Entwicklung ist reversibel.

Leberfibrose – Ursachen

Ätiologische Faktoren bei der Entwicklung der Leberfibrose ist:

  • einige Erbkrankheiten (Mangel an Alpha-1-Antitrypsin-Mangel, fruktozemija, Wilson-Krankheit-Konovalova, Glykogenose, Galaktosämie, tyrosinemia, gemohromatozy);
  • Echinokokkose, Tierzüchter Fieber, Bilharziose;
  • Alkoholmissbrauch (Sankt Martin Böse);
  • chronische virale Hepatitis B und c, weniger (D);
  • Budd-Chiari-Syndrom (als Folge der Centrolobuljarnyh Nekrose von Leberzellen und schließen oder Verengung der hepatischen Venen);
  • Pfortader-Thrombose;
  • chronische Pravozheludochkovaja Scheitern;
  • Empfang von hepatotoxischen Medikamenten (Amiodaron, Isoniazid, Chlorpromazin, Methotrexat, Tolbutamid, metildop);
  • NASH (ein Drittel der Patienten begleitet von Fibrose);
  • Exposition gegenüber toxischen Substanzen (Drüse, Arsen, Kupfer);
  • Einige Viruserkrankungen (kissing disease, Zytomegalie);
  • Autoimmune Lebererkrankungen (primäre biliäre Zirrhose, Autoimmunhepatitis, etc..);
  • einige Krankheiten der Gallenwege (primär sklerosierende Cholangitis, Vnepechjonochnaja Obstruktion der Gallenwege, OCW);
  • Erbfaktor (Fibrose Leber Krankheit sind Angehörige von Patienten).

Leberfibrose – Symptome

Die Krankheit verläuft sind sehr langsam und lange genug asymptomatisch. In der Anfangsphase der Entwicklung des pathologischen Prozesses beobachten Patienten schnelle Ermüdung, allgemeine Schwäche, Abnahme der Belastbarkeit, Blutungsneigung, eine leichte Prellung. Vor der klinischen Manifestation der Krankheit manchmal geht 5-10 Jahre. Dann zeigen Sie Anzeichen von Verletzungen der Milz (Splenomegalie ist eine deutliche Zunahme), Anzeichen für eine Portale hypertension (Krampfadern der Speiseröhre und des Magens, Neben Blutungen davon), Entwicklung Anemicheskij-Syndrom, Thrombozytopenie und leykopeniya. Weniger oft entwickelt sich eine leichte Aszites. Wenn der Zustand des Patienten bleibt relativ zufriedenstellend.

Leberfibrose – Diagnostics

Diagnose der Krankheit basiert auf Daten aus der Anamnese, körperliche Untersuchung, sowie die Ergebnisse der folgenden Labor- und Instrumental Studien:

  • biochemische Blutanalyse (Reduzierung der Prothrombin-index, erhöhte Konzentration von Hyaluronsäure, Kollagen IV, Gewebe-Inhibitor der Metalloproteinase-1, Prokolagen-III-Peptid, etc..);
  • Ultraschall der Leber (nichtssagende Methode, Jedoch wirksam bei Shistosomatoze);
  • CT-Untersuchung der Leber und der Bauchorgane;
  • Elastographie der Leber (ermöglicht es, den Schweregrad der Fibrose bewerten);
  • gerösteten Biopsie (morphologische Bestätigung der Diagnose);
  • die Studie von Kot (Erkennung von Schistosoma).

Leberfibrose – Arten von Krankheiten

Es gibt folgende Klassifizierung der Leberfibrose:

  • kongenitale Leberfibrose (hat eine erbliche Natur und manifestiruet, meistens, in der Kindheit oder Adoleszenz);
  • Necirroticheskij Portal Fibrose (in Form von Sklerose oder Thrombose Selezjonochnoj und Portal-Venen, Vnutripechenerngo Fibrose und fleboskleroza);
  • Fibrose Simmern (Bilharziose) Portale Hypertension-Syndrom.

Leberfibrose – Aktionen des Patienten

Wenn eine oder mehrere ätiologische Faktoren (chronische Lebererkrankung, Gepatotoksicnah Partydrogen, etc..) Es wird empfohlen, dass Sie in regelmäßigen Abständen zur Früherkennung von Leberfibrose durchleuchtet. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten Sie auch einen Arzt aufsuchen..

Leberfibrose – Behandlung

Medikamentöse Therapie umfasst antivirale Medikamente (Wenn die virale Ätiologie des Prozesses), Abschaffung der hepatotoxische Medikamente, Tierärztl Drogen (Wenn Ätiologie), glukokorticosteroida, Vorbereitungen der Desoxycholsäure Säure, Inhibitoren der Cytochrom 450, Interferone, Antioxidantien, der Jendotelinu-Rezeptor-Antagonisten, und Zubereitungen, Antifibroticheskoj und Antiproliferativnoj Atomaktivität. Chirurgische Behandlung bei schweren Splenomegalie und gegebenenfalls reparieren die Venen der Speiseröhre.

Leberfibrose – Komplikationen

Die häufigste Komplikation der Leberfibrose ist Portale hypertension, Was ist die Ursache für Krampfadern erweiterten Venen der Speiseröhre, Bauch, subkutane Abdominal-Venen, Rektum, sowie Blutungen aus Ihnen. Manchmal entwickelt sich Aszites. In schweren Fällen entwickeln Sie hepatische Enzephalopathie, Nierenversagen, malignen Prozess mit Übergang in das Leberzellkarzinom.

Leberfibrose – Vorbeugung

Verhinderung der Entwicklung von Leberfibrose ist auf übermäßigen Alkoholkonsum zu verzichten, ausgewogene Ernährung, Einschränkungen beim Empfang Gepatotoksicskih Drogen, ohne den Einfluss von toxischen Substanzen, sowie die rechtzeitige Diagnose und Behandlung von anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt.