Anämie-Behandlung. Symptome und Vorbeugung der Krankheit Anämie

Anämie (HGH. αναιμία-Anämie) -klinischen und hämatologischen-Syndrom, Es zeichnet sich durch eine Abnahme der Konzentration von Hämoglobin im Blut, der Rückgang der Zahl der roten Blutkörperchen.

Anämie: Ursachen und Faktoren

Die wichtigsten Ursachen der Anämie sind:

  • Die Natur der macht. Unzureichende Nutzung von eisenhaltigen Lebensmitteln können Eisenmangel-Anämie entwickeln, es ist für Gruppen typischere, wo gibt es bereits ein hohes Maß an ernährungsphysiologischen Anämie. Anämie kann verursachen Fütterung, eine schwache Eisen, Cyanocobalamin, Folsäure oder Vitamin c.
  • Verstoß gegen die Produktion von roten Blutkörperchen im Knochenmark. Gewöhnlich, in diesem Fall entsteht Anämie, die Nierenerkrankung begleiten, Protein-Abbau, endokrine Insuffizienz, chronische Infektionen und Krebs.
  • Gemoliz. Es ist die Zerstörung oder Abnahme der Lebensdauer der Erythrozyten im Blut. Normalen roten Blutkörperchen Leben 4 des Monats, Jedoch können einige pathologische Prozesse der Begriff ihres Lebens erheblich reduziert werden. Der Hauptgrund für Hämolyse-Störung der Erythrozyten oder ihre defekt. Verursachen Sie in einigen Fällen Hämolyse Act Pathologie Milz.
  • Verletzung an der Arbeit des Verdauungstraktes (Wenn die Absaugung verarbeiten Verletzungen). Da die Aufnahme von Eisen tritt im Magen und oberen Dünndarm, Ist eine Verletzung der Aufnahme-Prozess, Schleimhaut des Verdauungstraktes, entwickelt von Anämie.
  • Chronischer Blutverlust (Magen-Darm-Blutungen, Blutungen aus der Nase, Hämoptysen, Hämaturie, Gebärmutterblutung). Gehört zu den wichtigsten Ursachen für Eisen Zustand.

Arten von Krankheiten: Einteilung der Anämie

  1. Zhelezodefitsitnaya Anämie. Ursache von Eisenmangel-Anämie, ist die unzureichende Strömung des Eisens im menschlichen Körper, als Folge von Verlust oder Blutungen (verlängerte Blutungen, reichlich monatlich, Magengeschwür etc..). Oft tritt während der Schwangerschaft. In einem Labordiagnoseverfahren eines Zeichens von Eisenmangelanämie ist ein niedriger Bluthämoglobin, der Rückgang der Zahl der roten Blutkörperchen und Serum-Eisen.
  2. Gemoliticheskaya Anämie. Entwickelt durch Hämolyse der Erythrozyten direkt in die Blutbahn. Kann aus verschiedenen Gründen auftreten., bei Vergiftungen, Auswirkungen der niedrigen Temperaturen, Belastungen, in einigen Erbkrankheiten, Autoimmune Verletzungen (autoimmunnaya gemoliticheskaya Anämie).
  3. Megaloblasten-Anämie. Durch Mangel an Vitamin B12 entwickelt, Das ist notwendig, damit Wachstum und Reifung der roten Blutkörperchen im Knochenmark, sowie das Nervensystem. Diese Art von Anämie oft typisch für ältere Menschen, bei den Krankheiten des Darmes, in Anwesenheit von Parasiten (Bandwürmer).
  4. Serpovidnokletochnaya Anämie. Dies ist eine ziemlich schwere Krankheit, die durch Vererbung übertragen wird. Bei dieser Krankheit sind die roten Blutkörperchen wie eine Sichel geformt., und trägt zur Entwicklung einer Anämie, Gelbsucht und langsamen Blutfluss.
  5. Aplasticheskaya Anämie. In diesen Fällen der Anämie verursacht durch, gibt es ein Mangel an Knochenmark Gewebe, Das reproduziert die Blutzellen. Aplastische Anämie entwickeln kann, zB, Nach Exposition oder Belastung durch andere negativen Faktoren im Knochenmark.
  6. Angeborene Anämie spherocytic. Es ist eine erbliche Anämie. Bei dieser Pathologie Patienten anstelle von Blutzellen Erythrozyten gebildet Dvojakovognutyh Runde Form, schnell zerstört, die in der Milz. So, Gelbsucht, Milz wächst in der Größe, Außerdem, Gallensteine entwickeln können.
  7. Anämie in der Schwangerschaft. Die meisten Fälle von Anämie bei schwangeren Frauen gehören zu Eisenmangel Anämie. Der normale Satz von Hämoglobin im Blut von schwangeren Frauen sollte nicht niedriger sein 110 g / l, unteren Indikatoren, sollten sich an ihren Arzt um Rat wenden.
  8. Droge-Anämie. In diesem Fall wird die Anämie verursacht durch Einnahme von bestimmten Medikamenten. Zum Beispiel, Manche Menschen haben Anämie verursachen Malaria Medikamente, Sulfonamide und sogar aspirin.

Auch den Grad der Anämie zu unterscheiden, Abhängig von der Höhe des Hämoglobins im Blut:

  • mild (Hämoglobinwert liegt über 90 g / l);
  • der durchschnittliche Grad (Hämoglobin Ebene innerhalb 90-70 g / l);
  • schweren Grad (Hämoglobinwert ist weniger als 70 g / l).

Symptome von Anämie: als Krankheit manifestiert

Symptome der Anämie variieren je nach Sorte von Anämie. Die häufigsten Symptome einer Anämie können zugeschrieben werden:

  • Schwäche, deutliche Verringerung der Effizienz;
  • Müdigkeit, Reizbarkeit, schläfrig ohne ersichtlichen Grund;
  • Kopfschmerzen, Rauschen in den Ohren, funkeln “Musek” vor Ihren Augen, Schwindel;
  • Dizuriceskie Erkrankungen;
  • Geophagus (unkontrollierbare Lust zu essen, Kreide oder Kalk);
  • Atemnot mit Anstrengung oder Schlaffheit;
  • trophische Verstöße gegen Haar, Haut, Politur;
  • die Schmerzen in der Herzgegend Typ stenokarditicheskoj;
  • Ohnmachtsanfälle, Rauschen in den Ohren;
  • Muskelschwäche, Gliederschmerzen.

Bei älteren Patienten, koronare Herzerkrankung, Wenn Anämie Frequenz Striche, auch nach körperlicher Anstrengung.

Spezifische Symptome der verschiedenen Arten von Anämie:

  • Zhelezodefitsitnaya Anämie. Für Eisenmangelanämie charakteristischen paroreksija (der Wunsch, Eis verwenden, Papier, Land). Patienten gekennzeichnet konkave Fingernägel (Koilonychie), Entzündung der Zunge und die Risse in den Ecken des Mundes.
  • B12 Mangel Anämie. Diese Form der Anämie manifestiert sich oft Kribbeln in den Extremitäten (Hände und Füße), Poshatyvajushhejsja Gang, Steifigkeit in den Bewegungen, niedrige Tastsinn, Verschlechterung des Denkens, gelegentliche Halluzinationen. In die schwersten Fällen können Paranoia und sogar schizophrener Erkrankungen entwickeln..
  • Anämie, Bleivergiftung verursacht durch Abfälle. In diesem Fall hatte der Patient dunkelblaue Linie am Zahnfleisch markiert., starke Bauchschmerzen und Übelkeit.
  • Chronische Zerstörung der Erythrozyten. Für ein bestimmten Zustand zeichnet sich durch Gelbsucht prostupajushhaja, Rötung des Urins, Wunden an Beinen. Kinder, leiden unter chronischen Zerstörung der Erythrozyten, spät in der Entwicklung. Pathologie wird oft durch die Bildung von Gallensteinen begleitet..
  • Serpovidnokletochnaya Anämie. Diese Form der Anämie, meistens, begleitet von Schwäche, Pristupoobraznymi Schmerzen in den Gelenken und Bauch.

Aktionen des Patienten mit Anämie

Patienten mit Anämie, Sie müssen in der Nahrung enthalten mehr grünes Gemüse, Salat, grün, Korn, eine ausreichende Menge an Eisen und Folsäure zu erhalten. Es ist wichtig, nicht zu trinken koffeinhaltigen Getränke, vor allem während des Essens, Da Koffein Aufnahme von Eisen behindert.

Wenn Anämie vermutet wird, sofort ärztlichen Rat einholen, Da Anämie immune Funktion des Organismus verringern kann, anstiften Niedrigenergie, Arbeitsfähigkeit erheblich reduzieren.

Diagnose von Anämie

Methoden der Diagnose einer Anämie:

  • ärztliche Untersuchung mit Erhebung der Anamnese;
  • Labor Diagnostik. Eine allgemeine klinische Blutanalyse mit der obligatorischen definition: die Anzahl der roten Blutkörperchen, die Anzahl der Gerinnungsfaktoren, Hämoglobin, gematokrita, bedeuten Korpuskularvolumen (MCV), rote Blutzelle-Verteilung Breite im Volumen (RDW), die durchschnittliche Hämoglobin in den roten Blutkörperchen (MCH), die durchschnittliche Konzentration von Hämoglobin in den roten Blutkörperchen (MCHC), die Anzahl der Leukozyten, Thrombozytenzahl.

Behandlung der Anämie

Taktik der Behandlung richtet sich je nach Art der Anämie und bewirkt, dass, Das verursacht.

Wenn Eisen Mangel Anämie form, Eisenpräparate anwenden, und nach der Identifizierung der Ursache, verursacht Anämie, Maßnahmen werden ergriffen, um zu lösen. Wenn Anämie mit Vitamin B12, Injektionen von Vitamin B12 zu verschreiben. Bei der Behandlung von Anämie bei Kindern, die durch Parasiten oder Würmer verursacht werden können, Halten Sie die Anti-Parasite-Therapie. Bei starken krowopotere, Bluttransfusionen können stattfinden.

Schwangere Frau, zur Vorbeugung und Behandlung von Anämie, der Arzt verschreibt, Eisen und Folsäure.

Komplikationen der Anämie

In seltenen Fällen kann Anämie Komplikationen in Form von Hypoxie Koma geben., die bei chronischer Krankheit ohne Heilung oder akuten Blutverlust tödlich sein können.

Prävention von Anämie

Um die Entwicklung einer Anämie zu verhindern sollte in Diät-Produkte einbezogen werden, reich an Eisen (Vollkorn-Brot, Bohnen, Grüns, Salat, Grüns, Mageres rotes Fleisch).

Es ist auch notwendig, längeren Kontakt mit toxischen Substanzen zu vermeiden, chemische Arbeitsstoffe, Erdölprodukte, etc...