Amniozentese

Beschreibung Amniozentese

Amniozentese – Auswahl einer kleinen Menge von Flüssigkeit aus der Gebärmutter. Diese Flüssigkeit wird als Frucht, und es hat die Entwicklung von Babys umgibt in seiner Umgebung.

Амниоцентез

Gründe für ambulante Amniozentese

Amniozentese wird häufig getan, bestimmen, ob ein Verstoß gegen das Kind in den Genen (DNA). Es kann auch vorgesehen sein,, zu bewerten, ob den sich entwickelnden Fötus.

Voraussetzungen für die Fruchtwasseruntersuchung:

  • Alter der Mutter über 35 Jahre (zum Zeitpunkt der Geburt);
  • Die Anomalie der Chromosomen in der Familie;
  • Die Anwesenheit von Erbkrankheiten;
  • Erbliche Probleme bei der Entwicklung des Gehirns und des Rückenmarks;
  • Um den Zustand der Lungen des Babys bestimmen;
  • Abnorme Ergebnisse, zuvor erhalten wird, wenn das Screening-Bluttest.

Je nach den Risikofaktoren, die Zellen werden auf das Vorhandensein von getesteten:

  • Chromosomenanomalien – Test erkennt die meisten Chromosomenanomalien. Ergebnisse, meistens, bereit für 14 Tage. Die Abwesenheit oder Anwesenheit von einem zusätzlichen Chromosom verursacht Geburtsfehler der körperlichen und geistigen Entwicklung. Die häufigste ist das Down-Syndrom. Dies ist aufgrund der Anwesenheit von mehr #21 Chromosom.
  • Erbliche genetische Krankheiten – Ergebnisse, meistens, fertig in 1-5 Wochen. Beispiele für Erkrankungen,:
  • Tea-Sachs Krankheiten – die am häufigsten in aschkenasischen Juden ;
  • Mukovystsydoz – die am häufigsten in nordeuropäischen Ursprungs;
  • Sichelzellenanämie – am häufigsten bei der schwarzen Bevölkerung.

Obwohl der Test, zeigt ein gesundes Baby ohne eine genetische Störung ist ideal, Sie sollten bereit sein, umzukehren. Ergibt die Prüfung,, dass das Kind eine genetische Störung haben, Sie muss eine schwierige Entscheidung, die Schwangerschaft fortzusetzen machen, oder eine Abtreibung. Ein Arzt kann Ihnen helfen, zu den Ergebnissen der Umfrage entscheiden.

Mögliche Komplikationen

Wenn Sie eine Fruchtwasseruntersuchung machen möchten, Sie über mögliche Komplikationen wissen müssen, dafür können:

  • Fehlgeburt – Weniger 1% Risiko;
  • Blutung, Krämpfe, und eine Fluidleckage aus der Scheide;
  • Infektion;
  • Schäden für den Fötus Nadel (selten);
  • Mischblut, Wenn die Mutter und Kind haben unterschiedliche Blutgruppen;
  • Die Notwendigkeit einer erneuten Prüfung.

Faktoren, dass das Risiko von Komplikationen erhöhen:

  • Fettleibigkeit;
  • Vorherige Bauchchirurgie.

Wie ist die Fruchtwasseruntersuchung?

Anästhesie

Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Beschreibung Amniozentese

Typischerweise wird Amniozentese durchgeführt, auf 16 Schwangerschaftswoche.

Zuerst wird der Arzt Ultraschall machen, einen sicheren Ort wählen, um die Nadel legen. Dann, Der Arzt führt eine sehr dünne Nadel durch die Bauchdecke in die Gebärmutter. Sie werden durch ein paar Teelöffel Amnionflüssigkeit ausgewählt werden. Nach, die Nadel entfernt, der Arzt wird sicherstellen,, , dass das Herz des Kindes richtig funktioniert. In den meisten Fällen wird ein Ultraschall während des gesamten Verfahrens verwendet werden,.

Wie lange dauert die Operation?

Über 45 Minuten – 20 Minuten, um den Fötus zu finden und führen Sie die Nadel, 5 Protokoll der Abtastung der Amnionflüssigkeit, 15-20 Minuten werden auf Urlaub nach dem Eingriff gehen.

Wird es weh tun?

Manchmal kann man Krämpfe fühlen, wenn die Nadel in die Gebärmutter. Sie können auch den Druck zu spüren, wenn Amnionflüssigkeit genommen.

Posleprotsedurny Pflege

Wenn Sie nach Hause nach der Behandlung zurückkehren, um die normale Wiederherstellung zu gewährleisten, müssen den folgenden Richtlinien entsprechen:

  • Während der ersten paar Stunden, um körperliche Anstrengung vermeiden;
  • Benötigte Ruhe während des Tages. Es sollte auch von sexueller Aktivität zu verzichten in dieser Zeit;
  • Es ist notwendig, die Anweisungen des Arztes folgen.

Die meisten Frauen nach der Amniozentese keine Probleme haben.

Es ist notwendig, in die Klinik im Falle gehen

  • Anzeichen einer Infektion, einschließlich Fieber und Schüttelfrost;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schmerzen oder Krämpfe im Unterbauch;
  • Vaginale Blutung oder ein Verlust von Flüssigkeit aus der Vagina;
  • Röte, Ödem, zunehmende Schmerzen, starke Blutungen oder Ausfluss aus der Amniozentese Ort;
  • Andere unangenehme Symptome.